Süßspeisen

Chiapudding mit Beeren

9. Mai 2017
Chiapudding mit Beeren - lecker, glutenfrei und vegan

Guten Moooorgen ihr Lieben! Mein als kurzer gemütlicher Lauf am Morgen wurde von meiner eigenen Motivation ein wenig unterlaufen und so lief ich deutlich länger als gedacht, hehe. Lieber so als andersrum, was? Jetzt freue ich mich auf ein leckeres, energiereiches und ausgiebiges Frühstück. Heute auf dem Tisch: ein warmer Chia-Pudding mit Beeren und einem guten Becher schwarzen Kaffee. Habt ihr Chia-Pudding schon einmal probiert? Bei mir gibt es ihn erst seit Kurzem; weniger wegen des Geschmacks, sondern mehr wegen der guten Omega-3-Portion. Falls ihr es noch nicht wusstet, Chia-Samen sind eine gute Omea-3-Alternative zu geschroteten Leinsamen im Smoothie oder im Porridge.

Und solltet ihr einmal auf der Suche nach einem süßen Nachtisch sein, dann könnt ihr guten Gewissens diesen Chia-Pudding mit Beeren servieren. Die Kombination von Kokos und Beeren ist super lecker. Obendrein sieht der Pudding ganz hübsch aus und lässt sich ideal vorbereiten.


Zutaten

200 ml Wasser
75 ml Kokosmilch
50 g gefrostete Beeren
5 EL Chia-Samen
1 Messerspitze gemahlene Bourbon-Vanille
1 Prise Kokosflocken und Kokoschips


Zubereitung

Um einen wirklich astreinen Chia-Pudding zu vernaschen, empfiehlt es sich, die Chia-Samen schon am Abend vorher mit Wasser und Vanille anzusetzen. Gebt dafür diese drei Zutaten in einen verschließbaren Behälter, schüttelt ihn ordentlich hin und her und stellt ihn dann über Nacht in den Kühlschrank.

Am nächsten Morgen sind die Chia-Samen schön aufgequollen und glibbrig. Genau so soll es sein. Wer seinen Chia-Pudding mit Beeren nun lieber kalt mag, rührt jetzt nur noch die Kokosmilch unter und garniert den Pudding mit bunten Beeren oder anderem Obst, ein paar Kokosflocken und Kokoschips – ganz nach Belieben.

Wer seinen Chia-Pudding doch lieber warm mag, der gibt die aufgequollene Masse mit Kokosmilch in einen kleinen Kochtopf und kocht den Pudding bei mittlerer Hitze einmal auf. So dickt er noch ein wenig an und liefert genau die Wärme, die dazu beiträgt, dass die gefrosteten Beeren schneller auftauen. Hmmm… So kann ein Morgen schmecken.

Auch wenn ich eher ein Fan von Porridge bin, dieser glutenfreie und vegane Chiapudding mit Beeren darf gerne öfters bei mir auf dem Tisch stehen. Lecker!

Hmmm…so kann mein Frühstück ruhig öfter aussehen. Dieser leckere glutenfreie und vegane Chia-Pudding mit Beeren lässt sich leicht zubereiten, versorgt dich mit Omega-3-Fettsäuren und bringt dich mit Schwung in den Tag.Möchtet ihr etwas mehr über Chia-Samen erfahren? Dann gebe ich euch gerne etwas komprimiertes Wissen mit au den Weg: Das in den Medien gefeierte Superfood kommt ursprünglich aus Mexiko und ist von seinen Eigenschaften her unseren Leinsamen recht ähnlich. Es fördert die Verdauung, liefert ordentlich Vitamin E, Kalzium und Omega-3-Fettsäuren. Und wie Leinsamen quellen sie mit Flüssigkeit auf und haben dann eine bindende Eigenschaft. Ideal also auch zum Backen.


Zusatzangaben

Zeitaufwand // gering / mittel / hoch

Haltbarkeit // Tage / Wochen / Monate

Tiefkühlen // ja / nein

Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply