Hauptgerichte

Penne Rigate mit vegetarischem Zucchini-Möhren-Hack

25. März 2016
Nudeln mit vegetarischer Hack-Sauce

Boah, wie selten man sowas im Kühlregal von Supermärkten findet: vegetarisches Hack ohne Gluten. Bei diesem Fundstück musste ich noch nicht einmal groß auf die Zutatenliste schauen, denn genau das stand schön dick vorne auf der Verpackung. Reflexartig landete das Hack in meiner Hand, wurde umgedreht, begutachtet und eingekauft. Ich war neugierig und dachte mir, dass es sich ausgezeichnet zu den glutenfreien Nudeln machen würde, die ich seit der Weihnachtszeit in rauhen Mengen zu Hause stehen habe. An der Stelle noch einmal: Merci an die lieben Menschen, die beim Einkaufen an mich gedacht und ihren Teil zu meinem heutigen Abendessen beigetragen haben. Hehe. Es gibt Penne Rigate mit vegetarischem Zucchini-Möhren-Hack. Ciao, bella, bellissima.


Zutaten

für zwei Personen

400 g passierte Tomaten
175 g vegetarisches Hack
150 g Penne Rigate
100 g Zucchini
50 g Möhren
1/2 Schalotte
1 TL Salz
1 EL Öl
Salz, Pfeffer
Oregano
Parmesankäse


Zubereitung

Setzt als erstes einen großen Topf mit Wasser auf den Herd und bingt es zum kochen. Da das bekanntlich ein paar Minuten dauert, könnt ihr während dessen das Gemüse klein schneiden – die halbe Schalotte in kleine Würfel, die Möhre in feine Scheiben und die Zucchini in kleine Viertel-Scheibchen. Dünstet dann in einem kleineren Topf zunächst die Schalotte mit etwas Öl an und gebt anschließend die Möhren für wenige Minuten hinzu. Anschließend wird das Gemüse mit den passierten Tomaten aufgegossen und die Temperatur aufgedreht, so dass die Sauce leicht zu köcheln anfängt. Gebt dann das vegetarische Hack und die Zuchhini hinzu. Die Sauce sollte jetzt zehn Minuten leicht vor sich her köcheln.

Das zuvor aufgesetzte Wasser sollte jetzt kochen. Gebt das Salz wie auch die Nudeln hinein und kocht diese für neun Minuten bei sprudelndem Wasser gar. Sowohl die Nudeln wie auch die Sauce sollten damit zeitgleich fertig werden. Schmeckt zuletzt die Sauce noch mit getrocknetem Oregano, Salz und Pfeffer ganz nach Belieben ab.

Gebt die abgseiten Nudeln in tiefe Teller, bedeckt sie mit einem guten Schlag Sauce und reibt euch eine ordentliche Portion Parmesankäse drüber. Fertig sind die Penne-Rigate mit Zucchini-Möhren-Hack.

Glutenfreie Nudeln mit vegetarischem Zucchini-Möhren-Hack

Penne Rigate mit vegetarischem Zucchini-Möhren-Hack made my day!

Soooo – nach dem Abendessen ist bekanntlich vor dem Abendessen und ich bin froh, dass ich das vegetarische Hack ausprobiert habe. Es schmeckt wirklich lecker, ist preislich günstiger als gedacht, hat eine angenehme Konstistenz und erinnert nur dadurch an klassisches Hackfleisch vom Metzger. Ein großes Manko liegt allerdings in seiner Zutatenliste… Denn um dem vegetarischen Hack Geschmack zu verleihen, wurde sowohl glutenfreies Gerstenmalz wie auch Zucker eingesetzt. Und wenn ich etwas in meinem Abendessen nicht haben mag, dann ist das leider Zucker. An der Stelle hätte sich ein genauerer Blick auf die Angaben wohl gelohnt. ;-)


Zusatzangaben

Zeitaufwand // gering / mittel / hoch

Haltbarkeit // Tage / Wochen / Monate

Tiefkühlen // ja / nein

Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply