Saucen & Dips

Rote Bete Dip

27. Januar 2016
Rote Bete ist gesund.

Als Kind fand ich Rote Bete nicht so prall. Egal ob sie warm oder kalt zubereitet wurde, sie schmeckte mir einfach zu metallisch. Und dann noch diese elenden Flecken, die sie auf den T-Shirts hinterlassen konnte. Grausam. Meine Mutter war aber ein ums andere Jahr hartnäckig und setzte sie uns immer wieder vor. Die Gute! Denn Rote Bete ist echt gesund! Sie kommt mit einem hohen Vitamin-B-, Kalium-, Eisen- und Folsäuregehalt daher und hat durch das Nitrat in ihr eine leistungssteigernde Wirkung. Für Murmeltiere wie mich, ist Rote Bete im Winter also das reinste Superfood. Gut, dass ich die kleinen, roten Knollen seit ein paar Jahren doch recht lieb gewonnen habe und sie mir aus meiner Küche nicht mehr wegdenken kann. Und so gibt es heute den Rote Bete Dip! Er schmeckt ganz ausgezeichnet und hinterlässt hin und wieder eine feine Knofi-Fahne. Hhhhhhalloooooohhhhh.


Zutaten

2 mittelgroße Knollen Rote Bete, gekocht und gewürfelt
2 Knoblauchzehen
2 Zweige frischer Thymian
40 g Mandeln (gemahlen)
50 ml Olivenöl
Meersalz und schwarzer Pfeffer


Zubereitung

Schnappt euch eine Schüssel, in der ihr alle Zutaten mit einem Stabmixer pürieren könnt. Schält die zwei Knoblauchzehen und schneidet sie genauso wie die zwei Rote Bete Knollen grob klein. Gebt die gemahlenen Mandeln, das Öl und den frischem Thymian hinzu. Und ab dafür! Püriert die Zutaten schön durch, so dass ihr eine sämige Masse erhaltet. Anschließend schmeckt den Rote Bete Dip mit Salz und Pfeffer ab. Fertig!

Der Rote Bete Dip passt hervorragend zu knackigem Gemüse, wie Möhrchen, Gurke und Sellerie. Er eignet sich aber auch hervorragend als Brotaufstrich. Wie wäre es mit frischgebackenem Weißbrot dazu?

Superfood - Rote Bete Dip

Der vegene und glutenfreie Rote Bete Dip mit Thymian und Knofi ist nicht nur lecker, sondern auch gesund. Mein Winter-Superfood.


Zusatzangaben

Zeitaufwand // gering / mittel / hoch

Haltbarkeit // Tage / Wochen / Monate

Tiefkühlen // ja / nein

Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply