Hauptgerichte

Apfel-Chicoree-Auflauf

15. März 2016
Apfel-Chicoree-Auflauf

Am kommenden Wochenende stellt sich der Kalender auf Frühling ein. Um dem doch eher milden Winter einen ehrwürdigen Abschied zu setzen, bereite ich in meiner Küche noch einmal eines meiner liebsten Wintergemüse zu, den Chicoree. Von vielen unbeachtet, trachtet er ein eher ruhiges Dasein im Gemüseregal. Auch ich habe mich lange gefragt, was man nur mit diesen Knollen anfangen kann. Doch Chicoree lässt sich vielfältig einsetzen und zählt zu den kalorienärmsten Gemüsesorten überhaupt. Er ist ausgesprochen reich an Vitaminen, Kalzium und Magnesium. Dank seiner enthaltenen Bitter- und Ballaststoffe, die man herausschmeckt, soll er auch gut für Magen und Darm sein. Diesen Vorteil macht ihr euch im Idealfall in Form eines Salats zu Nutzen. :-) Mein Apfel-Chicoree-Auflauf kommt definitiv deftiger daher und dürfte einen Großteil der genannten Vorteile eindämpfen.


Zutaten

für eine Person:

2 kleine oder 1 großer Chicoree
4 Scheiben geräucherten Schinken
1 Apfel
100 g geriebenen Käse (Emmentaler, Gouda, etc.)


Zubereitung

Da man beim Chicoree wegen der speziellen Zuchtmethode weder Sand noch Erde finden wird, reicht es, wenn ihr die Knollen leicht abspült und trocknet. Wascht den Apfel ebenfalls gut ab und schneidet ihn in feine Scheiben. Nehmt euch dann eine kleine Auflaufform zur Hand und legt diese mit zwei Scheiben des Schinken aus. Darauf legt ihr eine gute Schicht an abgezupften Chicoreeblättern. Belegt diese wiederum mit der Hälfte der Apfelscheiben und beginnt dann wieder mit einer Schicht Schinken. Darauf kommen die letzten abgezupften Blätter des Chicoree und darüber wiederum die letzten Apfelscheiben. Finally deckt ihr den Auflauf mit geriebenem Käse gut ab.

Bei circa 180 Grad kommt der Apfel-Chicoree-Auflauf auf mittlerer Schiene für circa 15 Minuten in den Ofen. Wer den Käse knuspriger mag, lässt den Auflauf entsprechend länger im Ofen. Der Schinken gibt während des Backens seine ganze Würze ab und sowohl die Apfelscheiben als auch der Chicoree werden unter der Käseschicht schön weich und aromatisch.

Saftig, würzig, lecker - der Apfel-Chicoree-Auflauf ist ein gute Wintergericht.

Für den Apfel-Chicoree-Auflauf braucht ihr nur vier Zutaten, ein klitzekleines bisschen Geduld und einen guten Appetit.

Gute Qualität zeigt sich bei Chicorée durch helle Strunke und tadellose Blätter. Lasst Chicoree mit braunen Stellen lieber liegen, denn alleine gut aussehender Chircoree sollte schon innerhalb weniger Tage verbraucht werden. Bewahrt ihn kühl und dunkel im Kühlschrank auf, so hält er sich am besten.


Zusatzangaben

Zeitaufwand // gering / mittel / hoch

Haltbarkeit // Tage / Wochen / Monate

Tiefkühlen // ja / nein

 

Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply