Hauptgerichte

Hash Browns

24. Januar 2017
Hash Browns

Der letzte richtig feine Urlaub ist schon vieeeel zu lange her. Ab und an schwelge ich noch in Erinnerung, schaue mir die wahnsinnig schönen Kanada-Fotos an und wünsche mir das ein oder andere Gericht herbei. Was waren das für leckere Zeiten! Beef Brisket, Pulled Pork, Cinnamon Buns und softe Lemon-Cookies, Lachs-Burger und … klassische Hash Browns mit Spiegelei zum Frühstück. Moah, ganz ehrlich, warum nicht mal das heutige Frühstück danach ausrichten? Ab an die Pfanne…fertig…los!


Zutaten

für eine hungrige Person

3 mittelgroße Kartoffeln, festkochend
2 Eier
2 TL Butter
Salz, Pfeffer, Paprikapulver


Zubereitung

Die Zubereitung von Hash Browns ist echt super einfach, wenn auch ein klitzekleines bisschen aufwändig. Schält zunächst die Kartoffeln und reibt sie grob zu feinen Streifen. Passt dabei gut auf eure Fingerspitzen auf! Die Kartoffeln gehen flott ab…

Die geriebenen Kartoffeln gebt ihr nun in eine Schüssel mit kaltem Wasser. Rührt sie im Wasser gut um, so dass die Kartoffelstärke austritt. Seit die Kartoffeln in ein Sieb ab und wiederholt den Vorgang noch ein zweites und ggf. drittes Mal.

Die ins Sieb geschütteten Kartoffelstreifen schüttelt ihr einige Male hin und her, so dass das Wasser gut abtropft. Helft nun noch mit den Händen nach und drückt die Kartoffelstreifen zwischen euren Händen aus, so dass möglichst viel Wasser verloren geht.

Stellt nun eine große Pfanne auf den Herd und schwitzt darin die Butter an. Sobald diese zerlassen ist und brutzelt, gebt ihr die Kartoffelstreifen hinzu. Verteilt die Kartoffelmasse gleichmäßig in der Pfanne und würzt sie mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver ab. Die zerriebenen Kartoffeln sollten nun bei mittlerer Hitze für gute 5 Minuten anbraten. Sobald der Rand goldbraun wird, könnt ihr (wenn ihr gut seid) den ganzen Fladen wenden und von der anderen Seite weitere 5 Minuten anbraten lassen. Ich hingegen bin kein Pfannenakrobat und habe die Hash Browns partiell gewendet.

Nachdem die Hash Browns von beiden Seiten goldbraun angebraten sind, könnt ihr euch noch zwei Spiegeleier in die Pfanne hauen. Alternativ kann man hierzu aber auch gebratenen Speck oder einen knackigen Salat reichen. Sollte eure Pfanne nicht ausreichend Platz für Hash Browns und Spiegeleier haben, könnt ihr die Hash Browns bei niedriger Temperatur (50 Grad) für wenige Minuten im Ofen warm halten.

Hash Browns sind glutenfrei, vegan und irgendwie ganz schön lecker.

Hash Browns sind kleingeriebene Kartoffeln die von beiden Seiten goldbraun in etwas Butter angebraten werden. Sie sind fluffiger als die uns bekannten Reibekuchen… Ich mag sie. Sehr.

Um noch eine Runde weiter zu schwelgen: Meine ersten Hash Browns habe ich an einem wolkenverhangenen Tag in der sonst so sonnigen Stadt Osoyoos gegessen. Mir gegenüber saß eine liebe Freundin, die eine ordentliche Portion Pancakes verputzte und mit mir die auf dem Tisch ausgelegten Trivial-Pursuit-Karten durchspielte. Das schrägste waren aber nicht die völlig unbeantwortbaren Fragen, sondern die aromatisierten Kaffee-Sahne-Dinger, die in den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen, wie beispielsweise Baileys, daherkamen. An keinem anderen Morgen habe ich so viel Kaffee im Refill getrunken, wie an diesem Tag. Vielen Dank an Smitty’s, für diese schöne Erinnerung.


Zusatzangaben

Zeitaufwand // gering / mittel / hoch

Haltbarkeit // Tage / Wochen / Monate

Tiefkühlen // ja / nein

Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply