Süßspeisen

Banane-Kiwi-Kokos-Quark

5. Mai 2016
Banane-Kiwi-Kokos-Quark

Ich merke gerade, dass sich viele meiner Rezepte um Bananen drehen. Hehe. Ich mag selbstverständlich auch andere Obstsorten, aber man kann schon sagen, dass mir die Banane mit am liebsten ist. Weil ich der Smoothies heute ein wenig (aber wirklich nur ein wenig) überdrüssig bin, gibt es bei mir einen frischen Bananen-Kiwi-Kokos-Quark, der neben Vitaminen und Proteinen auch ordentlich viel Geschmack und gute Laune liefert. Ganz nebenbei bekomme ich eine weitere der vor sich herreifenden Kiwis unter, die ich mir vor ein paar Tagen voller Elan gekauft habe. Welche Obstsorten würdet ihr für einen Fruchtquark verarbeiten? Worauf hättet ihr Lust? Erbeeren und Rhabarber haben Saison, und ganz bald auch die bunten Beerchen.


Zutaten

250 g Magerquark
1 Banane
1 Kiwi
2 EL Kokosflocken


Zubereitung

Sind Kiwi und Banane reif, ist es leicht, sie mit der Gabel zu zerdrücken und zu einem Mus zu vermengen. Sind die beiden noch etwas fester, ist es vielleicht einfacher, die beiden mit einem Stabmixer kurz zu verquirlen. Gebt das Obstmus gemeinsam mit dem Quark und den Kokosflocken in eine Schüssel und vermengt alles gut miteinander. Wer den Quark nicht direkt essen mag, gibt im Idealfall noch einen Spritzer Zitrone hinzu. Et voilà – der Banane-Kiwi-Kokos-Quark ist im Nu zubereitet.

Im Nu fertig: Banane-Kiwi-Kokos-Quark

Lust auf ein frisches, vitaminreiches Frühstück? Probiert es einmal mit dem Banane-Kiwi-Kokos-Quark. Yummy!


Zusatzangaben

Zeitaufwand // gering / mittel / hoch

Haltbarkeit // Tage / Wochen / Monate

Tiefkühlen // ja / nein

Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply