Brot

Bananenbrot mit Walnüssen

27. Februar 2016
Yummy, Bananenbrot.

Letztes Wochenende hat mich eine frühere Arbeitskollegin mit ihrem Instagram-Post an mein Bananenbrot mit Walnüssen erinnert. Ihr Foto sah so lecker aus, dass mir gleich das Wasser im Mund zusammengelaufen ist. Ich habe jetzt die nächstbeste Möglichkeit genutzt und mir selber wieder ein solches Brot gebacken. Es geht wirklich schnell von der Hand, ist sehr gesund und voller wichtiger Nährstoffe, die euch lange satt halten werden. Wer sich für Paleo interessiert, hat mit dem Bananenbrot gute Karten – es dürfte euch sowohl morgens als auch am Nachmittag eine schöne Alternative zu Obst und Gemüse sein. Probiert es mal aus und lasst mich wissen, wie es euch schmeckt.


Zutaten

2 reife Bananen
3 Eier
120 g gemahlene Mandeln
1,5 EL Honig
80 g Walnüsse


Zubereitung

Nehmt euch eine ordentliche Schüssel und drückt darin mit einer Gabel die reifen Bananen zu Mus. Gebt die Eier und den Honig hinzu und rührt die feuchten Zutaten gut mit einem elektronischen Handrührgerät um und gebt während des Rührens die gemahlenen Mandeln hinzu. Ihr solltet jetzt einen suppigen Teig in der Schüssel vor euch haben. :-) Hebt nur noch die Walnüsse drunter – und ferit ist euer Bananenbrot-Teig. Im Idealfall brecht ihr die Walnüsse etwas klein, so verteilen sie sich im Teig etwas gleichmäßiger. Aber auch als ganz Hälften lassen sie sich gut verarbeiten.

Den suppigen Teig könnt ihr nun in eine beschichtete und gut eingefettete Kastenform geben. Wenn ihr Backpapier oder sogar eine Papierform für eure Kastenform zur Hand habt – nehmt sie hinzu. Ich habe mir einmal beim Ausbacken des Bananenbrots eine ganze Form ruiniert, weil sich das Ei ganz schön fest eingebrannt hatte. Das war echt schade um die Form und sollte euch nicht auch noch passieren.

Heizt den Ofen auf 200 Grad vor und schiebt die Kastenform für 20 Minuten rein. Das Bananenbrot mit Walnüssen wird von außen recht dunkel, schmeckt aber überhaupt nicht verbrannt. Von innen ist es sehr fluffig und extrem saftig. Ihr könnt das Brot ohne weiteres ein paar Tage aufbewahren oder auch einfrieren.

Super-saftig und mit Biss - das Bananenbrot für Paleo-Freunde.

Paleo kann auch süß und lecker sein. Probiert mal dieses super-saftige Bananenbrot aus, in dem sich noch kleine Walnussstücke verstecken und für den nötigen Biss sorgen.

Das Bananenbrot ist durch die Mandeln und Walnüsse sehr fetthaltig, die Bananen liefern euch ausreichend Kohlenhydrate und zuletzt steckt in den verarbeiteten Eiern auch eine gute Portion Proteine. Insgesamt dürfte euch das paleofreundliche Brot mit nur wenigen Scheiben ordentlich satt machen und auch am Nachmittag eine gesunde Alternative zum Kuchen bieten.


Zusatzangaben

Zeitaufwand // gering / mittel / hoch

Haltbarkeit // Tage / Wochen / Monate

Tiefkühlen // ja / nein

Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply