Salat

Grünkohlsalat mit Apfel und Granatapfelkernen

23. November 2016

Der Herbst zeigt sich diese Woche mal wieder von seiner etwas weniger rauen Seite. Herzlichen Dank dafür! Ein wenig erinnert mich das Wetter heute an meinen Kanada-Urlaub im Mai. Wir waren in den Rockies und saßen in einem Restaurant, das so unfassbar gut organisiert war… und einen ausgesprochen leckeren Grünkohlsalat mit Apfel und Granatapfelkernen servierte. Nun hat auch hier endlich die Saison des leckeren Kohls begonnen und es wird Zeit sich über die riesige Ausbeute vom Wochenende herzumachen.


Zutaten

für den Salat

250 g Grünkohl (eine Schüssel voll)
1 Apfel, in dünne Streifen geschnitten
5 EL Granatapfelkerne
2-3 EL Kürbiskerne
3-4 TL große Kokosflocken
1-2 TL Hanfsamen (optional)
1-2 TL Sesamsamen (optional)
Prise Zimtpulver

für das Dressing

2 EL Olivenöl
1 EL Apfel- oder Weißweinessig
1 TL Balsamico-Essig
1 TL Dijon Senf
1 Knoblauchzehe, klein geschnitten
1/4 TL feines Meersalz
frischer Pfeffer


Zubereitung

Habt ihr schon einmal Grünkohl in der Dose gesehen? Ich auch nicht – soll es aber geben. Frisch vom Feld kommt Grünkohl etwa von November bis in den Februar hinein. Seine Blätter sollten grün leuchten und schön fest und knackig aussehen, damit ihr nachher nicht all zu enttäuscht seid vom Grünkohlsalat mit Apfel und Granatapfelkernen.

Die Vorbereitung von frischem Grünkohl macht leider etwas Arbeit: Entfernt die nicht ganz so schönen Blätter und wascht alle übrigen gründlich mit frischem Wasser ab. Ihr werdet sehen, dass auf den Blättern ordentlich viele Reste von Sand und Erde sind, die es abzuwaschen gilt. Anschließend trocknet ihr den Grünkohl gut ab oder legt ihn zum Abtropfen in ein Sieb. Abgetrocknet entfernt ihr zunächst die harten Stiele der Blätter, um sie dann mit einem großen Messer in schmale Streifen zu schneiden.

Stell nun einen großen Topf mit Salzwasser auf den Herd und wartet bis es kocht. Hierein gebt ihr für ein bis zwei Minuten den kleingeschnittenen Grünkohl, so dass er kurz blanchiert wird. Die Farbe dürfte nun noch kräftiger werden. Nehmt den Grünkohl mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heraus und spült ihn unter kaltem Wasser noch einmal ab und gebt ihn getrocknet in eine große Salatschüssel.

Bereitet nun das Dressing aus den oben angegebenen Zutaten zu und gebt es über den Grünkohl. Vermengt das Dressing ordentlich mit dem Grünkohl, so dass jedes Blatt mit etwas Dressing benetzt ist. Hebt anschließend die übrigen Zutaten hinzu – den in feine Scheiben geschnittenen Apfel, die Granatapfelkerne, Flocken, Kerne und Samen wie auch den Zimt.

Der Salat schmeckt frisch serviert genauso ausgezeichnet, wie ein wenig durchgezogen. An meiner Monsterportion werde ich sicherlich morgen noch knabbern…

Moah, leckerer kann Grünkohl kaum sein. Simpel gedünstet und zu einem Salat angerichtet.

Wer hat Lust auf einen knackigen Grünkohlsalat der vor Vitaminen, Ballaststoffen und Energie nur so strotzt?

Und hier noch ein nice-to-know: Nur 100 g Grünkohl liefern euch schon den gesamten Tagesbedarf an Vitamin. Darüber hinaus enthält diese Mini-Portion noch ausreichend Vitamine E, Vitamin A, Eiweiß und Kalzium. Was man sich alles Gutes tun kann mit einem Grünkohlsalat. :-)


Zusatzangaben

Zeitaufwand // gering / mittel / hoch

Haltbarkeit // Tage / Wochen / Monate

Tiefkühlen // ja / nein

Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply