Hauptgerichte

gebackene Kürbisspalten mit Salbei

9. Oktober 2016
Lecker: gebackene Kürbisspalten mit Salbei

Hm, Oktober… Auch wenn die Tage durch dich wieder kürzer erscheinen und mein Körper sich innerhalb weniger Tage auf niedrigere Temperaturen einstellen muss, mag ich dich. Ich mag das warme Sonnenlicht, das mir entgegenstrahlt, wenn ich morgens laufen gehe. Ich mag die kühle klare Luft, die ich dabei einatme. Und ich mag die ersten abgeernteten Äpfel, die Kürbisse und Rosenköhlchen, die es nun wieder aus heimischen Anbau zu kaufen gibt. Gestern morgen bin ich so geschickt gelaufen, dass ich an einem kleinen Bauernmarkt herauskam. Dort habe ich mir neben ein paar Äpfeln, einen ordentlichen Hokkaido-Kürbis gekauft, von dem ich mir heute ratz fatz gebackene Kürbisspalten mit Salbei gezaubert habe.

Auch wenn ich mir gerne am Wochenende Zeit für ausgiebiges Kochen nehme, wollte ich es heute in der Küche pragmatischer angehen. Denn mein Oktober steht ganz unter dem Zeichen des Aufräumens. Schon in den vergangenen Tagen habe ich kleinere Schubladen ausgemistet und mich von der ersten Unordnung befreit. Doch das war nur der Auftakt meines rigorosen Ausmistens. Mein Kleiderschrank und, viel schlimmer noch, meine Abstellkammer, sind eine leichte Herausforderung. Doch voller Motivation habe ich mich an diesem Wochenende herangewagt und bin dabei in eine Art Trance verfallen. Das ist wohl das berühmt-berüchtigte Flow-Erlebnis. ;-)

Lange Rede, kurzer Sinn: Mein Mittagessen sollte mich nicht all zu lange vom Aufräumen abhalten. Also habe ich mich flott an den Kürbis gemacht, ihn in den Ofen geschoben und gemütlich bei einer Folge Sons of Anarchy weggemampft.


Zutaten

für eine hungrige Person:

1/2 Hokkaido-Kürbis
2 EL Rapsöl
1 Bund Salbei
Pfeffer, Salz und Chiliflocken


Zubereitung

So, wenn es also schnell gehen soll, ist gebackenes Gemüse jedweder Art eine feine Sache. Heizt dafür schon einmal den Ofen auf 180 Grad vor.

Für die gebackenen Kürbisspalten mit Salbei müsst ihr als erstes den Kürbis halbieren. Entkernt dann die zu verarbeitende Hälfte und schneidet sie in mundgerechte Stücke. Gebt die Kürbisspalten in eine Schüssel und würzt sie mit Öl, Salz, Pfeffer und Chiliflocken ab. Beim Würzen haltet ihr euch an eure Vorlieben – ich habe mich heute einmal für grobes Meersalz, bunten Pfeffer und einen Teelöffel Chiliflocken entschieden. Zupft nun von dem Bund Salbei die einzelnen Blätter ab und gebt sie hinzu. Vermengt alle Zutaten ordentlich miteinander, so dass jede Kürbisspalte vor Öl glänzt.

Anschließend verteilt ihr die Kürbisspalten auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech. Schiebt das Blech in die Mitte des vorgeheizten Ofens und lasst die Kürbisspalten gute 20 Minuten backen. Sobald sie gar sind, werdet ihr den wunderbaren Geruch von Kürbis und Salbei riechen können.

Eines meiner schnellen Gerichte für den Herbst: gebackene Kürbisspalten mit Salbei

Hmmm…auch der Oktober schmeckt ganz ausgezeichnet. Heute gibt es gebackene Kürbisspalten mit Salbei. Yummy.

Serviert die gebackenen Kürbisspalten mit Salbei gerne als Hauptgericht in einem tiefen Teller und macht es euch damit auf der Couch oder am Küchentisch gemütlich.


Zusatzangaben

Zeitaufwand // gering / mittel / hoch

Haltbarkeit // Tage / Wochen / Monate

Tiefkühlen // ja / nein

Print Friendly, PDF & Email

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply